Der wirkliche Erfolg oder die Erfüllung der Mission des menschlichen Lebens kann in Indien, Bharata-varsa, erreicht werden, weil in Bharata-varsa der Zweck des Lebens und die Methode zur Erreichung des Erfolgs offensichtlich sind. Die Menschen sollten die Gelegenheit nutzen, die Bharata-varsa bietet, und das gilt besonders für diejenigen, die den Prinzipien des Varnasrama-dharma folgen. Wenn wir uns nicht an die Prinzipien des Varnasramadharma halten, indem wir die vier sozialen Ordnungen (brahmana, ksatriya, vaisya und sudra) und die vier Ordnungen des spirituellen Lebens (brahmacari, grhastha, vanaprastha und sannyasa) annehmen, kann von Erfolg im Leben keine Rede sein. Leider ist durch den Einfluss des Kali-Yuga alles verloren gegangen. Die Bewohner von Bharata-varsa werden allmählich zu degradierten mlecchas und yavanas. Wie sollen sie dann andere lehren? Deshalb wurde diese Bewegung des Krishna-Bewusstseins nicht nur für die Bewohner von Bharatavarsa, sondern für alle Menschen der Welt ins Leben gerufen, wie es Sri Caitanya Mahaprabhu angekündigt hat. Es ist noch Zeit, und wenn die Bewohner von Bharata-varsa diese Bewegung des Krishna-Bewusstseins ernst nehmen, wird die ganze Welt vor dem Abgleiten in einen höllischen Zustand bewahrt werden. Die Bewegung des Krishna-Bewusstseins folgt dem Prozess von pancaratrika-vidhi und dem von bhagavata-vidhi gleichzeitig, so dass die Menschen die Vorteile der Bewegung nutzen und ihr Leben erfolgreich gestalten können.

Quelle: A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada (Ausgabe 2014), „Srimad Bhagavatam“, Fünfter Canto, Kapitel 19 – Text 10

(Visited 10 times, 1 visits today)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •